Allgemeine Geschäftsbedingungen der Magnoto Internetplattform
BETA PHASE

Grundsätzliches

Magnoto ist eine allgemein zugängliche Internetplattform von Olaf Wodrich und Frank Thomsen. Magnoto bietet für seine Nutzer die Darstellung und Verwaltung von persönlich zugesendeten Fotos, Videos, Texten und Audio-Inhalten im Internet.

Magnoto ist derzeit in der BETA Phase. Wir können nicht für die Stabilität des Services garantieren: Es ist mit Ausfällen im Betrieb, mit eventuellem kompletten Datenverlust der Nutzer Dateien und eventuelle falsche Darstellung der Inhalte auf der Website zu rechnen. Daher bitte ALLE an Magnoto gesendeten Dateien VORHER auf einem lokalen Datenträger sichern.

Die folgenden Geschäftsbedingungen dienen der Sicherheit der Online-Nutzung und gelten für alle Dienstleistungen (nachfolgend „Services“ genannt), die auf dem Internetportal von Magnoto den Nutzern angeboten werden.

Mit der Registrierung erkennt der Nutzer an, die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden zu haben und zu akzeptieren. Für alle Nutzer, die sich auf der Magnoto-Internetseite registrieren, gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen, auch wenn die Nutzung oder der Zugriff von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt. Der Nutzer akzeptiert die allgemeinen Geschäftsbedingungen, indem er die Erklärung auf der Magnoto Website oder durch Rücksendung per E-Mail bestätigt.

Nebenabreden zu diesen Geschäftsbedingungen sind nicht getroffen.

Die auf den Internetseiten von Magnoto realisierten Datenbank- und Darstellungstechniken sind insgesamt urheberrechtlich geschützt. Es ist verboten, diese Techniken ohne Zustimmung von Magnoto in ihren Strukturen ganz oder teilweise zu übernehmen und/oder zu bearbeiten.

Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für künftige Vertragsabschlüsse, selbst wenn nicht nochmals ausdrücklich auf sie verwiesen wird. Abweichende Bedingungen und Sondervereinbarungen müssen schriftlich vereinbart werden.


Möglichkeit der Kostenpflichtigkeit für bestimmte Services auf der Magnoto Internet Plattform nach Ende der BETA Phase

Innerhalb der BETA Phase (voraussichtlich bis Mitte 2006) sind alle angebotenen Services von Magnoto komplett kostenlos.
Diese Erprobungsphase dient nicht nur der technischen Optimierung, sondern auch, um geeignete Erlösmodelle für bestimmte Magnoto-Dienste zu erarbeiten.

Nach der BETA Phase ist es daher möglich, dass bestimmte Services auf der Magnoto Internetplattform kostenpflichtig werden. Für diesen Fall würden wir ein sehr übersichtliches und faires Preismodell mit Kosten im einstelligen Euro-Cent Bereich (z.B. pro Modul oder pro Seite und Tag) für diese Services anstreben. Die Abrechnung würde über renommierte und sichere deutsche Zahlungsprovider (z.B. FirstGate, T-Pay) erfolgen.

Vor Ablauf der BETA Phase werden alle Kunden rechtzeitig (mindestens 2 Wochen im Voraus) über die ab dem Start des regulären Betriebs eventuell anfallenden Kosten für die Services informiert. Eine Kündigung der Services zum Ende der kostenlosen BETA Phase ist selbstverständlich in jedem Fall möglich.

Einstellen von Inhalten durch den Nutzer auf Magnoto

Erstregistrierung / Rechteübertragung

Die Aufnahme von Vertragsbeziehungen zwischen dem Nutzer und Magnoto beginnt mit der Registrierung des Nutzers bei Magnoto. Er wählt dazu einen Site- und Usernamen, ein Passwort und gibt seine E-Mail Adresse an. Die Vertragsbeziehung zwischen diesen Vertragsparteien kommt mit Absenden des Formulars an magnoto.de zustande. Ab diesem Zeitpunkt ist der Nutzer berechtigt, eigene Inhalte auf seine Seite einzustellen.

Mit der Erstregistrierung versichert der Nutzer, dass ihm die uneingeschränkten Nutzungsrechte an den von ihm auf die Seite gestellten Inhalte zustehen. Der Nutzer versichert außerdem, dass er keine Inhalte einstellt, die gegen geltendes Recht verstoßen (siehe hierzu auch „Haftungsausschluss“).

Upload / Zusendung von Inhalten

Soweit nicht vom Nutzer im Optionsmenü anders eingestellt, können Inhalte von jedem e-Mail Account auf die Magnoto-Seite des Nutzers gesendet werden. Möchte der Nutzer ausgewählte Inhalte oder alle Inhalte von seiner Magnoto-Seite entfernen, so kann er dies jederzeit im „Edit-Modus“ selbst tun.

Prüfungsrecht durch Magnoto

Magnoto hat das Recht, jedoch nicht die Verpflichtung, hochgeladene Inhalte redaktionell zu prüfen. Magnoto behält sich vor, einzelne Inhalte ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder bereits aufgenommene Inhalte jederzeit wieder aus der Datenbank zu löschen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Magnoto auf Grund der Fülle der eingegebenen Inhalte nicht die Möglichkeit hat, alle Inhalte zu überprüfen. Für die Rechtmäßigkeit der Inhalte trägt ausschließlich der Nutzer die Verantwortung. Eine Haftung von Magnoto in diesem Rahmen ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Haftungsausschluss

Magnoto übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte, die auf die Kundenseiten gestellt werden. Eine Haftung hierfür ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Magnoto haftet nicht für hochgeladenes Bild-, Text- oder Videomaterial, dass die Rechte Dritter verletzt. Dies betrifft vor allem Inhalte, wie gestohlene Bilder, Fotos/Videos mit ungefragt fotografierten/gefilmten Personen oder unrechtmäßig fotografierten/gefilmten Objekten, z. B. Militärstützpunke, Museen etc. Sollte ein Nutzer seine eigenen oder Rechte Dritter verletzt sehen, ist dies Magnoto unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Magnoto wird die betreffenden Inhalte sofort aus der Datenbank löschen.

Magnoto übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Benutzung der Internetseite oder die direkte oder indirekte Verwendung der Inhalte entstehen. Es besteht keine Haftung auf den Betrieb und die fehlerfreie Funktion der Internetseite Magnoto.

Dasselbe gilt auch für den eventuellen Verlust der Inhalte auf der Online-Plattform von Magnoto oder durch eventuell eingetretene Qualitätsmängel.

Datensicherheit

Der Nutzer hat seine Zugangsdaten, also Usernamen und Passwort, sorgfältig aufzubewahren. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass diese Daten niemals Dritten zugänglich gemacht werden. Magnoto übernimmt keine Haftung für Schäden durch fahrlässig in die Hände Dritter gelangte Zugangsdaten. Bei Verdacht auf Missbrauch dieser Daten ist dies Magnoto umgehend mitzuteilen.

Magnoto ist bemüht, alle Nutzer mit branchenüblicher Sorgfalt zu schützen. In keinem Fall aber kann Magnoto belangt für Schäden werden, die durch Datenspionage, Hackerangriffe, fehlerhafte Hard- oder Software oder höhere Gewalt entstehen.

Datenschutz

Im Rahmen der zur Verfügung Stellung des Magnoto Services werden möglichst wenig personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt.
Persönliche Daten des Nutzers können für statistische Auswertungen durch Magnoto verwendet werden. Diese Daten werden aber niemals an Dritte verkauft oder unendgeldlich weitergereicht.

Magnoto verwendet cookies, um die Nutzung des Service komfortabler zu machen. Diese cookies werden von dem Browser des Nutzers dauerhaft auf seiner Festplatte gespeichert.

Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit dieser Datenspeicherung und Verarbeitung einverstanden.

Vertragsdauer

Die Vertragsdauer zwischen Magnoto und dem Nutzer ist zunächst auf die BETA Phase beschränkt. Beide Parteien können den Vertrag jedoch jederzeit fristlos kündigen.

Gerichtsstand

Soweit eine Gerichtsstandvereinbarung rechtlich zulässig ist, ist das Landgericht München I sachlich und örtlich ausschließlich zuständig. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Nutzer ein Kaufmann ist.

Benutzer, die den Service von Magnoto in Anspruch nehmen, akzeptieren, dass die Rechtsbeziehungen zu Magnoto ausschließlich dem deutschen Recht unter Ausschluss des Kollisions- und des UN- Kaufrechtsrechts unterliegen.

Sonstiges

Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.
Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Gleiches gilt für das Aufheben des Schriftformerfordernisses.

Sofern eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam ist, oder eine Regelungslücke enthält, berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen. In diesem Falle gilt die der unwirksamen Bestimmung oder der lückenhaften Regelung wirtschaftlich am nächsten kommende Regelung.